Für unsere Mitglieder

14.06.2017

Mitgliederhauptversammlung vom 26.05.2017

Am Freitag, den 26.05.17 fand im Vereinsheim unsere Mitgliederversammlung statt.
Nachdem Frau Gatz, unsere 1. Vorsitzende die anwesenden Mitglieder begrüßte, wurden
die einzelnen Berichte des Tierschutzberaters, des Kassenwarts und der Kassenprüfer abgegeben. Die Mitglieder konnten Einsicht in die vorliegende Buchführung nehmen und
nachdem sie alles für einwandfrei erachteten, wurde die gesamte Vorstandschaft entlastet.

Im Anschluss erfolgten die Neuwahlen der zukünftigen Vorstandschaft.
Bedauerlicherweise verabschiedete sich unser langjähriger Kassenwart Thomas Schweizer,
da er dieses Amt aus zeitlichen Gründen nicht mehr ausüben kann. Wir bedanken uns auf
diesem Weg nochmals ganz herzlich für den ehrenamtlichen Einsatz bei Thomas.
Frau Gatz Gerlinde wurde im Amt als 1. Vorsitzende, Frau Romminger Waltraud, als 2. Vorsitzende und Frau Schwab Ulrike als Schriftführerin wiedergewählt.
Herr Heck Sandro aus Oftersheim wurde von der Mitgliederversammlung, zum neuen Kassenwart und Frau Marion Brand aus Kronau zur neuen Tierschutzberaterin gewählt.
Die zukünftigen Kassenprüfer sind Herr Peter Schwab und Frau Heidi Hübner.
Auch unser Organisationsleiter Herr Gatz Jürgen wurde von den Mitgliedern in seinem Amt bestätigt.
Wir wünschen den alten, sowie den neuen Vorstandsmitgliedern in Ihrem ehrenamtlichen Tun gutes Gelingen und harmonische Zusammenarbeit.

Im Anschluss an die Wahl erörterten die anwesenden Tierschützer die Pläne und Anliegen, die es in Zukunft umzusetzen gilt. Hier sei die Dezimierung, von herrenlosen Katzen im Wirkungskreis unseres Vereins, hauptsächlich aber in unserer Gemeinde als höchste Priorität anzusehen. Futtermittel, Kastations- u. Tierarztrechnungen, für diese Tiere, stellt für unseren Verein den größten Ausgabenposten dar. Hier muss in der Bevölkerung noch viel Aufklärungsarbeit geleistet werden.
Ebenfalls wurde lebhaft über eine Austauschmöglichkeit für trauernde Tierhalter auf unserer
Homepage unter dem Namen "Regenbogenbrücke" diskutiert. Hier könnten Betroffene Abschied nehmen von Ihren geliebten Vierbeinern oder sich einfach mit anderen austauschen.
Eine schöne Idee, wie alle fanden.

23.02.2016

Liebe Mitglieder und Freunde des Vereins „zum Schutz der Tiere“ e.V.

Wir benötigen dringend noch helfende Hände zur Unterstützung unserer vielfältigen Arbeiten innerhalb des Vereins.
Egal ob Sie Interesse zeigen, für einen Flohmarktstand oder auch mal eine Nachkontrolle bei den schon vermittelten ausführen möchten – wir, die Vorstandschaft freuen uns auf Sie . Auch handwerklich mehr oder weniger begabte Tierfreunde sind herzlich willkommen.
Sprechen Sie uns an, oder schreiben Sie uns eine E-Mail info@tierschutz-angelbachtal.de Telef. 07265 -8105

Wir freuen uns auf jeden Helfer – VIELEN DANK _

Vorsitzende Gerlinde Gatz
Vorsitzende Waltraud Rominger

16.12.2015

Wir wünschen allen MITGLIEDERN und Freunden des Vereins

FROHE WEIHNACHTEN und ein glückliches, gesundes neues JAHR


Die Vorstandschaft

10.04.2014

Liebe Mitglieder,
wir bedanken uns für Ihr Interesse und das zahlreiche Erscheinen zu unserer außerordentlichen Mitgliederversammlung am Samstag, den 5.04.2014.
Nach dem Bericht des Kassenwarts Thomas Schweizer und der anschließenden Aussprache haben die Mitglieder folgende Entscheidung getroffen:

-Die 2. Vorsitzende Gabi Bambach wurde mit überragender Stimmenmehrheit abgewählt und ihres Amtes enthoben.
-Neu in das Amt der 2. Vorsitzenden wurde Frau Waltraud Rominger von den Mitgliedern eingesetzt.

-Zu unserer aller Freude und dem einstimmigen Zuspruch der Mitglieder hat unsere Schriftführerin Ulrike Schwab ihr Amt wieder aufgenommen.

Wir freuen uns auf eine gute und ungestörte Zusammenarbeit im Dienste des Vereins und seinen hilfesuchenden Mitgeschöpfen.
Im Namen der Vorstandschaft
1. Vorsitzende
Gerlinde Gatz

20.03.2014
Für alle Mitglieder findet eine

außerordentliche Mitgliederversammlung am 5.04.14 im Vereinsheim Angelbachtal statt.

Tagesordnungspunkte

Top 1 Bericht Kassenwart

Top 2 Aussprache

Top 3 Abberufung der 2. Vorsitzenden

Top 4 Sonstiges



Mit freundlichen Grüßen

Thomas Schweizer
Kassenwart

12.03.2014
Für unsere Mitglieder und Freunde des Vereins
Vorsicht bei Spenden !!
Der Spendenaufruf "Melanies Streunerkatzten" oder "Streunerkatzen in Not"
ist eine Privatinitiative.
Es ist kein Projekt von unserem Tierschutzverein.

07.01.2014
Unterstützen Sie uns mit einer Spende

Der Kleine Mischlingshund  LUCKY ist immer noch unterwegs. Zum Glück hat er unsere Futterstelle gut angenommen und diese besucht er auch regelmäßig – nur immer zu unterschiedlichen Zeiten.
In den letzten Tagen wurde er in Weiler gesichtet – leider hat  er eine Verletzung an der linken Vorderpfote und das blaue Geschirr hängt auf die Seite.
Wir haben vor ein paar Tagen für diesen kleinen Globetrotter  eine Lebendfalle gekauft. die jetzt an einem der Futterplätze aufgestellt wird. Es wäre für alle Beteiligten die größte Freude, wenn der arme KLEINE endlich seine Reise beenden würde. Wir hoffen auf unser und Luckys Glück, dass er in den nächsten Tagen die Falle annimmt und reingeht.
Diese Lebendfalle hat natürlich unseren finanziellen Rahmen sehr gesprengt und wir haben nur die eine Möglichkeit diese über Spenden zu finanzieren. Deshalb hier unsere Bitte an alle Tierfreunde:
Helft mit und spendet für Lucky mit dem Hinweis – Lebendfalle - .

Vielen. vielen Dank!! in Vertretung von Lucky

16.12.2013
Weihnachtsmarkt 2013

Der 1. Weihnachtsmarkt in der vereinseigenen Holzhütte war ein voller Erfolg. Die Hütte strahlte im hellen Lichterglanz und war mit Tannenreisig und Girlanden weihnachtlich herausgeputzt. Sichtlich stolz standen wir „Aktiven“ hinter der Verkaufstheke und strahlten um die Wette beim Verkauf von unserem Weihnachtspunsch „Heisser Rabe“, den leckeren Crepes – wahlweise mit Zucker und Zimt, Nutella oder deftig mit Schafskäse , Kräutern und Tomaten. Die Nachfrage war so groß, dass das Backen der Crepes zeitweise in Akkordarbeit ausartete. Doch dabei hatten wir alle einen Riesenspaß und  gute Laune, die natürlich auch unsere Besucher ansteckte.
Der Duft der Schupfnudelpfanne mit Sauerkraut umhüllte unsere Hüttengäste, da konnte kaum einer widerstehen und bereits am Sonntagnachmittig waren wir restlos ausverkauft.
Es war insgesamt ein schöne, weihnachtliche Atmosphäre auf dem Angelbachtaler Weihnachtsmarkt und wir „Ständler“ freuten uns sehr darüber, dass dieses Jahr einige Darbietungen nach draußen verlegt wurden, so dass die Besucher auch die Weihnachtshütten mit ihren vielseitigen Angeboten aufsuchten.

WIR BEDANKEN UNS RECHT HERZLICH BEI ALLEN BESUCHERN – BEI DEN EHRENAMTLICHEN HELFERN – BEI DEN SPENDERN  für den CREPESTEIG  und den SACHSPENDEN. Nicht zu vergessen:
VIELEN DANK an die HÜTTENBAUER – das habt ihr TOLL GEMACHT.

IHR ALLE habt die Teilnahme am Weihnachtsmarkt ermöglicht und dafür danken Euch auch die „KLEINEN PFOTEN“

Im Namen der gesamten Vorstandschaft
Gerlinde Gatz
1. Vorsitzende
hier finden Sie die Bildergalerie

Liebe Vorstandsmitglieder und Freunde des Vereins

Die nächsten Vereinstreffen finden statt:

am Montag, den 8. Juli   

am Montag, den 5. August

am Montag, den 9. September

am Montag, den 7. Oktober

am Montag, den  4. November

Treffpunkt:
Gaststätte „ zum Topsin“ bei Imelda
Friedrich-Hecker-Str.  4a
74918 Angelbachtal

Uhrzeit.  20  Uhr

Sie haben ein Tierschutzproblem, Fragen oder Interesse an unserer Vereinsarbeit??
Dann sind sie bei uns an diesen Abenden herzlich willkommen.
Wir freuen uns darauf.

ACHTUNG TODESFALLE AUTO

Unser eindringlicher Appell an alle Tierhalter – besonders die Hunde sind davon betroffen

KEIN TIER IM AUTO ZURÜCKLASSEN !!! Auch nicht bei geöffneten Fenstern!

Bei dieser Hitzewelle und hohen Temperaturen verwandelt sich der Innenraum ihres Autos zu einem Brutkasten.
Der Hund, die Katze oder auch ein anderes Tier fällt in einen kollapsähnlichen Zustand bei dem der Tod die Folge sein kann.
Ihr Hund kann die Temperaturen nicht über die Hautporen ausgleichen, sondern durch hecheln. Bei Extremtemperaturen, die sich innerhalb kürzester Zeit im Auto entwickeln, gelingt ihm das nicht mehr. Selbst wenn das Fahrzeug im Schatten steht.

Sollten Sie so ein armes Tier im Auto sehen, rufen Sie unverzüglich die Polizei zu Hilfe.
Denken Sie immer daran: DAS TIER KANN SICH NICHT SELBST BEFREIEN – es ist der Todesfalle ausgeliefert!

PFINGSTMARKT 2013

Der diesjährige Pfingstmarkt ist für alle Beteiligten regelrecht „ins Wasser gefallen“.
Viel Regen und wenig Sonnenschein bestätigte die Voraussage vom Wetterdienst. Doch alle Helfer und auch die Besucher trotzten dem „Sauwetter“ und zeigten sich fröhlich und mit guter Laune auf dem Festplatz. (siehe Bilder)
Der Verkauf von unseren hausgemachten Waffeln war der absolute Renner. Dem Duft der frischgebackenen Waffeln konnte kaum einer widerstehen.
So wunderten wir uns nicht, dass wir am Montagnachmittag die letzte der gespendeten Schüssel mit Teig auskratzen mussten, und restlos ausverkauft waren.

Auf Anregung von einzelnen Mitgliedern lagen dieses Jahr auch „ vegetarische Schnitzel“ auf dem Grill, die mit Salat, Gurke und Tomate in einem Brötchen als „Wie-Schnitzelbrötchen“ angeboten wurden. Wahlweise Schafskäse mit Kräutern oder gebratene Zwiebeln verfeinerten den Geschmack dieser leckeren Brötchen.

Mitglieder und Freunde des Vereins freuten sich über die Präsenz ihres Tierschutzvereins, der nach vielen Jahren Auszeit mit Bewirtung und Zelt wieder am Pfingstmarkt teilgenommen hat.

WIR BEDANKEN UNS BEI ALLEN BESUCHERN – DEN EHRENAMTLICHEN HELFERN - DEN SPENDERN VON TEIG, GELD oder SACHSPENDEN FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG – ohne Euch wäre die Teilnahme am Pfingstmarkt nicht möglich.

VIELEN DANK !!
Hier der Link zu der Bildergalerie

Mitgliederrundschreiben Dezember 2012

Liebe Mitglieder,

das Jahr 2012 neigt sich seinem Ende zu und hat für den Tierschutzverein viele Veränderungen gebracht. Im Februar ist der bisherige Vorsitzende Bernhard Schweizer aus dem Amt geschieden und die Mitgliederversammlung hat einen komplett neuen Vorstand gewählt. Bei dieser Versammlung stellte sich leider auch heraus, dass es um den Verein finanziell schlecht bestellt ist. Durch die Veränderungen im Vorstand musste die Auffangstation für Katzen und Kleintiere das Grundstück von Herrn Schweizer verlassen und hat eine neue Bleibe in einer angemieteten Wohnung in der ehemaligen Mühle in Michelfeld gefunden. Diese ist leider beengt und recht teuer, was die ohnehin angespannte Lage zusätzlich erschwert. Der Umzug war aber unausweichlich, da Bernhard Schweizer gegen den Verein auf Räumung geklagt hatte. Insgesamt also eine schwierige Situation, die der neue Vorstand meistern muss.
Wir blicken aber zuversichtlich in die Zukunft und halten an unserer Arbeit zum Wohle der Tiere fest. Wie notwendig diese ist, belegen die vielen Notrufe und Anzeigen wegen schlechter Tierhaltung, denen wir laut unserer Satzung nachgehen müssen und wollen.Um unsere Aufgaben weiterhin erfüllen zu können, bitten wir Sie, unsere Mitglieder, von ganzem Herzen um Ihre Unterstützung. Wir benötigen finanzielle Unterstützung, aber auch Menschen, die tageweise den Futterdienst in der Auffangstation übernehmen oder bereit sind, bei Veranstaltungen wie Weihnachts- oder Pfingstmarkt zu helfen, um Geld für den Tierschutzverein zu erwirtschaften.
Der neue Vorstand möchte Sie als Mitglieder künftig auch schnell und aktuell informieren, was im Verein vor sich geht. Dazu wollen wir einen Newsletter erstellen und bitten alle, die diesen Newsletter erhalten möchten, sich auf der ebenfalls neu gestalteten Homepage des Vereins unter www.tierschutz-angelbachtal.de/newsletter einzutragen. Bitte beachten Sie auch unsere neue Adresse und Telefonnummer.

Wir wünschen Ihnen, Ihren Familien und tierischen Hausgenossen friedvolle Weihnachtstage, einen guten Jahreswechsel sowie Gesundheit und Glück für 2013.

Mit freundlichen Grüßen
Tierschutzverein Angelbachtal-Östringen

Tierschutzverein Angelbachtal-Östringen e.V. - info@tierschutz-angelbachtal.de - 07265-915166